Erwerbsunfähigkeits-Versicherung

Erwerbsunfähigkeit

Erwerbsunfähigkeitsversicherung

 

Die alternative Lösung zur Berufsunfähigkeitsversicherung, damit Sie nicht gänzlich auf Ihren Schutz verzichten müssen. Beugen Sie dem Einkommensverlust vor.

Wann liegt eine Erwerbsunfähigkeit vor?

Wenn eine versicherte Person voraussichtlich mindestens sechs Monate außerstande ist, irgendeine Tätigkeit des allgemeinen Arbeitsmarktes für mindestens 3 Stunden täglich auszuüben ist sie erwerbsunfähig.

 

Die Vorteile im Überblick:

  • Zahlung einer Rente und Beitragsbefreiung bei Erwerbsunfähigkeit
  • Alle Berufe bis 67 Jahre versicherbar
  • Günstiger Beitrag auch für risikoreiche Berufe
  • Vereinfachte Gesundheitsprüfung mit nur vier Fragen
  • Nichtraucher profitieren von einer günstigeren Prämie
  • Sofortiger Schutz bei unfallbedingter Erwerbsunfähigkeit
  • Weltweiter Versicherungsschutz
  • Beitrags- und Leistungsdynamik optional wählbar

 

Abstrakter Verweis:

Ist die versicherte Person in der Lage, einen anderen Beruf auszuüben, kann sie auf eine Tätigkeit verwiesen werden, die sie ausüben könnte, tatsächlich jedoch nicht ausübt.

 

ML-Tipp: Wussten Sie schon, dass...

  • der gesetzliche Schutz bei der Berufsunfähigkeit nicht mehr für nach 1961 geborene Personen gilt? Der Staat bietet nur noch einen Basisschutz an und zahlt eine Erwerbsminderungsrente, die in der Regel 34% des letzten Bruttogehalts nicht übersteigt.

Durchschnittszahlungen monatlich:

  • Männer: 659,00 Euro
  • Frauen 594,00 Euro

 

Für eine persönliche Beratung freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme!