Berufsstarter

Berufsstarter

Der Eintritt ins Berufsleben stellt einen markanten Lebensabschnitt dar. Man ist nun endgültig im Erwachsenenleben angekommen. Man steht auf eigenen Beinen und muss Verantwortung für sich selbst übernehmen.
Das heißt, Sie müssen nun auch für eigenen Versicherungsschutz sorgen, da Sie aus den Verträgen der Eltern herausfallen.

Wir möchten Ihnen die wichtigsten Versicherungen kurz aufgeben.

 

Privathaftpflichtversicherung

Wer einem anderen gegen dessen Willen einen Schaden zufügt, muss dem Geschädigten entsprechenden Schadenersatz leisten. Eine Privathaftpflichtversicherung kommt für diese Kosten auf. Sie prüft auch Schadenersatzansprüche, die an Sie gestellt werden darauf, ob sie gerechtfertigt sind.

 

Schadenbeispiel

Die Mietwohnung brennt durch eine vergessene Herdplatte aus. Die Privathaftpflichtversicherung ist eine absolute Notwendigkeit für jeden!

 

Rechtsschutzversicherung

Sie übernimmt u. a. die entstehenden Kosten eines Rechtsstreits, in dem Sie eigene Ansprüche durchsetzen möchten.

 

Unfallversicherung

Die Leistungen der Unfallversicherung sollen in erster Linie dazu dienen, Ihr Lebensumfeld so umzugestalten, dass Sie darin mit einer unfallbedingt erworbenen Behinderung möglichst optimal leben können.

 

Hausratversicherung

Die Hausratversicherung erstattet die Kosten einer Reparatur bzw. Neuanschaffung nach Totalschaden Ihres Hausrats durch z.B. Einbruch-Diebstahl, Brand, Leitungswasser usw. Eine komplett neue Wohnungseinrichtung, Kleidung, Elektronik, etc. nach einem Brand kann jedoch schnell zu einem existenzbedrohenden Problem werden.

 

Glasversicherung

Diese ist nicht unbedingt notwendig, jedoch sind z.B. Glasschäden an gemieteten Immobilien nicht im Rahmen der Mietsachschadendeckung einer Privathaftpflicht erstattet werden. Schadenbeispiel: Eine Türverglasung zerbricht, weil Sie zu fest zugeschlagen wurde. Ein weiterer wichtiger Bereich für Berufsstarter ist eine.

 

Solide Gesundheitsversorgung

Sie ist maßgeblich für hohe Lebenserwartung und Lebensqualität. Die Gesetzlichen Krankenkassen kommen bei weitem nicht für alles auf, was die moderne Medizin möglich machen. Zumindest in den wichtigsten Bereichen sollte die Versorgungssituation über eine Krankenzusatzversicherung abgerundet werden.

 

Stationäre Zusatzversicherung

Mit einer stationären Zusatzversicherung werden Sie im Optimalfall in einem Krankenhaus Ihrer Wahl als Privatpatient behandelt, auf Wunsch auch vom Chefarzt. Krankentagegeldversicherung - Sind Sie durch eine Erkrankung nicht arbeitsfähig, zahlt Ihr Arbeitgeber in der Regel nur für sechs Wochen weiterhin Ihren Lohn bzw. Ihr Gehalt. Sind Sie länger krank, erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse ein niedrigeres Krankengeld (ca. 60 - 70 % des normalen Nettoeinkommens). Monatlich fehlen so schnell mehrere Hundert Euro zu Ihrem gewohnten Nettoeinkommen.

 

Zahnzusatzversicherung

Die Krankenkassen übernehmen im Bestfall 65 % der Kosten für Zahnersatz.

 

Pflegeergänzung

Die gesetzliche Pflegeversicherung leistet vor allem bei notwendiger stationärer Pflege kaum die Hälfte der anfallenden Kosten. Der Rest bleibt am Pflegebedürftigen bzw. seiner Familie hängen. Ein Pflegetagegeld stellt die preisgünstigste Lösung zum Auffangen dieses enormen finanziellen Risikos dar.

 

Berufsunfähigkeitsversicherung

Ihre Arbeitskraft ist die Basis für Ihren Lebensstandard. Kann man aufgrund gesundheitlicher Probleme seinen Beruf nicht mehr ausüben, geht dies oft mit einem sozialen Abstieg einher. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung stellt eine ideale Lösung dar, um im Fall der Fälle eine Lohnersatzleistung zu erhalten.

 

Altersvorsorge

Die Gesetzliche Rente wird nicht ausreichend hoch ausfallen um Ihren Lebensstandard zu sichern. Je früher Sie anfangen eine Altersversorgung aufzubauen, desto weniger müssen Sie sparen. Der Zinses-Zins-Effekt belohnt jeden, der sich früh um seine unvermeidbare Altersversorgung kümmert.

Auch mittelfristiges Sparen ist ein Bereich, den Sie nun bedenken können. Die Anlage der Vermögenswirksamen Leistungen ist ein erster guter Schritt, ein gewisses Vermögen aufzubauen.

 

Mehr Freiheiten - mehr Verantwortung

Im Bereich der Vorsorge passiert nichts von alleine. Die Weichen für eine finanziell sorgenfreie Zukunft müssen Sie selbst stellen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Entscheidungsfindung.

 

 

Unsere Empfehlung an Sie

Sollten Sie bereits eine Unfallversicherung für Ihr Kind über uns versichert haben, so benötigen Sie diese Versicherung nicht.

Für kurzfristig entschlossene Schulveranstaltungen ist diese Versicherung als Grunddeckung zu empfehlen.

Bitte sprechen Sie uns gerne vor Schulveranstaltungen an, wenn Sie höhere Versicherungssummen wünschen.

Zu Ihren weiteren Risiken solten Sie mit uns persönlich sprechen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme